top of page

Agil und rechtssicher: Warum Start-ups und KMUs von Employer of Record Diensten profitieren

Aktualisiert: 6. Nov. 2023

Start-ups und kleine bis mittelständische Unternehmen (KMUs) stehen heutzutage vor zahlreichen Herausforderungen. Einer der Schlüsselfaktoren für ihren Erfolg liegt in der Fähigkeit, schnell und effizient auf Talente zuzugreifen. Dabei spielen sogenannte Employer of Record (EOR)-Dienstleistungen eine zentrale Rolle. In diesem Artikel erforschen wir, warum EOR-Dienstleistungen für Start-ups und KMUs von unschätzbarem Wert sind und wie sie zur Agilität und rechtlichen Absicherung dieser Unternehmen beitragen.

Was ist ein Employer of Record?

Zunächst einmal: Was ist bzw. was macht ein Employer of Record? Ein Employer of Record (EOR) ist eine Organisation, die formal als Arbeitgeber für Arbeitskräfte fungiert. Dies bedeutet, dass der EOR rechtlich für die Arbeitnehmer zuständig ist, obwohl diese ihre tatsächlichen Arbeitsaufgaben für ein anderes Unternehmen – das sogenannte Client-Unternehmen – erfüllen. Das sind die Kerntätigkeiten, die ein EOR meist übernimmt:

  1. Arbeitsvertragsmanagement: Der EOR stellt Arbeitsverträge aus und gewährleistet, dass diese den lokalen Gesetzen und Vorschriften entsprechen.

  2. Gehaltsabrechnung und Steuerverwaltung: Der EOR kümmert sich um die korrekte Abrechnung der Gehälter, einschließlich der Abführung von Steuern und Sozialabgaben gemäß lokalen Anforderungen.

  3. Compliance und rechtliche Verantwortung: Ein wesentlicher Vorteil eines EOR ist seine Expertise in lokalen Arbeitsgesetzen. Der EOR sorgt dafür, dass alle Beschäftigungsverhältnisse den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, was für das Kundenunternehmen rechtliche Sicherheit bedeutet.

  4. Sozialleistungen und Mitarbeiterbetreuung: Oft bietet der EOR auch die Verwaltung von Sozialleistungen, wie Krankenversicherung oder Rentenbeiträge, und kann zusätzliche Unterstützung für die Mitarbeiter bieten, wie z.B. Hilfe bei Umzugs- und Relocation-Fragen.

  5. Konfliktlösung und arbeitsrechtliche Fragen: Bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten oder Fragen fungiert der EOR als primärer Ansprechpartner und übernimmt die Verantwortung für die Lösung solcher Angelegenheiten.

Für das Kundenunternehmen bietet ein EOR somit eine wertvolle Dienstleistung, indem er es ihm ermöglicht, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren, ohne sich um die Komplexitäten und rechtlichen Feinheiten des Personalwesens kümmern zu müssen.


Vorteil 1 - Flexible Talentakquise

Bei Start-ups und KMUs kann sich der Markt schnell ändern, und Unternehmen müssen in der Lage sein, ebenso schnell zu reagieren. Employer of Record-Dienste bieten eine wertvolle Flexibilität bei der Talentakquise: Durch sie können Unternehmen ohne langwierige Einstellungsverfahren schnell auf Fachkräfte zugreifen. Dies ist besonders wichtig in Zeiten, in denen rasches Handeln erforderlich ist, um auf Marktentwicklungen oder (temporäre) Projektanforderungen zu reagieren.


Darüber hinaus ermöglichen EORs Start-ups und KMUs den Zugang zu einem globalen Talentpool. Das erleichtert die Mitarbeitersuche für Positionen, die spezialisierte Fähigkeiten erfordern oder in lokalen Märkten schwer zu besetzen sind. Mit einem EOR können Unternehmen über geografische Grenzen hinweg Talente einstellen und sich so einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.


Vorteil 2 - Kosteneffizienz

Die Zusammenarbeit mit einem Employer of Record kann auch aus finanzieller Sicht vorteilhaft sein. EORs übernehmen eine Vielzahl administrativer Aufgaben, von der Gehaltsabrechnung über die Steuerabwicklung bis hin zur Vertragsgestaltung. Dies entlastet die internen Ressourcen des Unternehmens und spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld.


Ein weiterer finanzieller Vorteil ist die Vermeidung von hohen Einstellungskosten, die insbesondere bei der Expansion in neue Märkte anfallen können. Anstatt eine eigene Rechtseinheit im Ausland gründen zu müssen, können Unternehmen durch einen EOR rechtlich und steuerlich konform Personal einstellen - und zwar ohne die damit verbundenen hohen Kosten und Komplexitäten.


Vorteil 3 - Compliance und rechtliche Sicherheit

Eine der größten Herausforderungen bei der internationalen Expansion ist die Einhaltung lokaler Gesetze und Vorschriften. Employer of Record-Dienstleister sind Experten in lokalen Arbeitsgesetzen und gewährleisten, dass die Kundenunternehmen alle rechtlichen Anforderungen erfüllen. Das ist besonders wichtig, da Verstöße gegen lokale Gesetzgebungen zu schwerwiegenden rechtlichen und finanziellen Konsequenzen führen können.


Indem sie mit einem EOR zusammenarbeiten, minimieren Start-ups und KMUs zudem das Risiko von Rechtsstreitigkeiten. Da der EOR für die Einhaltung aller relevanten Gesetze und Vorschriften verantwortlich ist, können sich Unternehmen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, ohne sich um rechtliche Komplikationen sorgen zu müssen.


Vorteil 4 - Flexibilität in dynamischen Phasen

Start-ups und Mittelständler befinden sich oft in Phasen schnellen Wachstums. EOR-Dienstleistungen bieten die notwendige Flexibilität, um Personal je nach Bedarf schnell auf- oder abzubauen. Diese Anpassungsfähigkeit ist entscheidend für Unternehmen, die in einem sich ständig verändernden Marktumfeld agieren.

Comentários


bottom of page